Fahrradausflug ans Teufelsmoor

Feb 4, 2024Gravel-Tripp, 2024, bestof20240 Kommentare

Fahrradausflug ans Teufelsmoor

Warum heißt es wohl Teufelsmoor? đŸ€” Oftmals haben die Namen hinter den Orten eine Bedeutung aber hier? Darf ich nicht vom Weg abkommen? Verschwinden dort unerklĂ€rlich Leute? đŸ˜± Das waren die ersten Gedanken als ich die Tour vorgeschlagen bekam. Aber die Bilder in dem Buch sahen schon toll aus, auch wenn sie vermutlich im Sommer aufgenommen wurden. 🌞

 

Also schnell die RĂ€der aufgeladen und dort hin gefahren. Das Ziel Worpswede ist nur eine Autostunde von mir entfernt, sozusagen ein Katzensprung.
Vor mir liegen ca. 40Km Radfahren. Es ist heute sonnig aber trotzdem recht kalt. Im Auto war davon nichts zu merken aber jetzt stehen wir im Wind. đŸ„¶

Wie bei jeder Tour scheitert die erste Orientierung daran, dass ich kein Schimmer habe wo ich bin 😂 Aber jetzt, wo die ersten Eckpunkte klar sind, fahren wir los. Worpswede ist ein kleiner vertrĂ€umter Ort, die Tour startet an einer schönen WindmĂŒhle und fĂŒhrt recht schnell auf weite Felder oder vermutlich dem Moor. Die Sonne tut gut, leichtfertig fahre ich mit offener Jacke.

Gerade zu Anfang habe ich viele Fotos gemacht, nun ja, eigentlich sind sie eine Ausrede 😂 Weil ich beim ersten Halt die Jacke geschlossen habe, beim zweiten die MĂŒtze aufgezogen und beim dritten unmerklich die Handschuhe, so warm ist es 😀

 

Die Strecke selber fĂŒhrt ĂŒber asphaltierte Straßen, Feldwege und Schotterpisten. Die Aussicht ist wunderschön und kilometerweit. Viele Felder sind mit Wasser bedeckt, ob das etwas mit dem Moor oder dem gerade zurĂŒck gegangenen Hochwasser zu tun hat ist unklar. Die Sonne spiegelt sich im Wasser, der Himmel ist strahlend blau, wenn man das so sagt.

Wir sind nicht die einzigen die hier unterwegs sind. Immer wieder begegnen uns andere Radfahrer oder auch SpaziergĂ€nger, mal mit und mal ohne Hund. Es gibt nahezu keine Steigungen, was dazu fĂŒhrt das wir recht schnell unterwegs sind. Trotzdem fahren wir lĂ€nger als gedacht und es dĂ€mmert schon als wir zurĂŒck in Worpswede sind.

Jetzt schnell noch einkehren und wieder nach Hause.

Das Teufelmoor wurde ĂŒbrigens nicht nach den vermeintlich verschwindenden Leuten so getauft sondern leitet sich aus frĂŒheren Zeiten von doofes (taubes) Moor ab. 😉

Nicky & Sascha